Virtuelle Escape Rooms für und über Schwäbisch Günd

Das Projekt
eSwäg

Im Projekt eSwäG – Escape Schwäbisch Gmünd wollen wir gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsene und Eltern virutelle Escape-Rooms für und über die Stadt Schwäbisch Gmünd entwickeln. Auf diese Weise erhalten Beteiligte und Interessierte Einblicke in die kulturelle Stadtgeschichte. Mit modernen Ansätzen wie Design Thinking und Game Design verortet das Projekt Digitalität und Kreativität als zentrale Bestandteile, um partzipativ an der Gestaltung von Welt und Gesellschaft teilhaben zu können.

Aktuelles

Wir informieren hier regelmäßig über aktuelle Projektentwicklungen und Beteiligungsmöglichkeiten. 

Escape Room Bauphase hat begonnen

Escape Room Bauphase hat begonnen

In den kommenden Wochen werden Jugendliche aus Schwäbisch Gmünd und Studierende der PH Schwäbisch Gmünd mit Hilfe der blockbasierten Open-source Software Minetest virtuelle Escape Rooms mit Bezug zur Stadt gestalten. Dieser Prozess beinhaltet die Entwicklung einer...

eSwäG in der Presse

eSwäG in der Presse

Wir freuen uns über das große Interesse am Projekt eSwäg und danken der Rems-Zeitung und der Gmünder Tagespost für die Berichterstattung: Escape Rooms: Online-​Games mit Schwäbisch Gmünd im BlickpunktEscape Rooms in Gmünd: Ein Rätsel führt auf den...

Exkursionen nach Schwäbisch Gmünd

Exkursionen nach Schwäbisch Gmünd

Die Entwicklung der im Projekt entstehenden virtuellen Escape Rooms findet in Zusammenarbeit zwischen Lehramtsstudierenden der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd und Jugendlichen aus Schwäbisch Gmünd statt. Um geeignete Orte für die Umsetzung als virtuellen...

Escape Room Projekt sucht Jugendliche

Escape Room Projekt sucht Jugendliche

Schwäbisch Gmünd – Das Projekt „eSwäg – Escape Schwäbisch Gmünd“ wurde als eines von 81 Projekten aus insgesamt 397 eingereichten Anträgen für eine Förderung im Rahmen des Sonderprogramms „Neustart Kultur“ von der Kommission des Fonds Soziokultur ausgewählt. Marie...

Förderpartner

Fonds Soziokultur
Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Neustart Kultur